Kulturgeschichte, aufgefrischt

16. Jänner 2009, 17:00
4 Postings

Humorvollen Begleiter für alle hörbuchtauglichen Lebenslagen: Egon Friedells voluminöse Standardwerke wurden vom Diogenes-Verlag aufbereitet

Manche Bücher verfolgen ihre Leser lebenslänglich. So zum Beispiel Egon Friedells gigantische Kulturgeschichte-Bände, verfasst ab den späten 20er-Jahren. Die sind dermaßen dicht und meisterlich formuliert, dass die geschätzte Leserschaft an manchem Satz länger kauen kann als an der schaumgeschlagenen Leere diverser zeitgenössischer Romankapitel. Deshalb erinnert man sich ihrer auch buchstäblich Jahrzehnte nach der Lektüre noch sehr genau, bestenfalls weiß man, wo sie nachzuschlagen sind.

Jetzt kann man die Geschichte Ägyptens, Babylons, der Griechen, sowie der Renaissance bis zur Wilhelminischen Ära großartigerweise aber auch nachhören. Denn die Hörbuch-Abteilung von Diogenes hat sich der Mühe unterzogen, die wichtigsten Passagen aus den drei Bänden zu destillieren und auf zwei MP3-CDs zu packen. Die Bücher, die übrigens wie seit Anbeginn bei C.H.Beck erscheinen, umfassen insgesamt immerhin an die 2500 ziemlich kleingedruckte Seiten. Die beiden CDs (sie sind einzeln zu haben) bringen es insgesamt auf 17 Stunden Laufzeit und sind für diejenigen, die Friedells Kulturgeschichte schon gelesen haben, ein Auffrischer der Materie.

Für Friedell-Einsteiger mit wenig Lesezeit stellen sie einen humorvollen Begleiter für alle hörbuchtauglichen Lebenslagen dar. Es liest, ganz vorzüglich, Achim Höppner. Insgesamt eine dringende Empfehlung für alle, die Geschichte abseits eingepaukter Jahreszahlen mögen und mit Weisheit gewürzte Formulierkunst zu schätzen wissen. (Ute Woltron / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 17./18.1.2009)

 

Egon Friedell, "Kulturgeschichte des Altertums" , 8 Stunden, € 29,90

"Kulturgeschichte der Neuzeit" , 9 Std., € 29,90, Diogenes, Zürich 2008

  • Artikelbild
    diogenes
Share if you care.