Pilotprojekt zur Gewaltprävention

16. Jänner 2009, 14:19
1 Posting

Jugendliche helfen Jugendlichen - Jugendrotkreuz initiiert kostenlosen Lehrgang ab März

Linz - Das Jugendrotkreuz Oberösterreich bildet kostenlos Jugendliche zu sogenannten Peer-Mediatoren aus. Nach dem Lehrgang sollen sie dann Gleichaltrigen helfen, Konflikte wahrzunehmen, sie anzusprechen und eigenständige Lösungen zu finden. In einer Pressekonferenz am Freitag stellte das Oberösterreichische Rote Kreuz das Pilotprojekt zur Gewaltprävention in Schulen vor.

Der erste Ausbildungslehrgang im Oktober 2008 war laut der Jugendorganisation des Roten Kreuzes ein voller Erfolg. Der nächste, der mit März 2009 beginnt, ist schon jetzt ausgebucht. Im viertägigen Grundkurs lernen die 15- bis 17-jährigen Schüler das nötige fachliche, rechtliche und psychologische Handwerkszeug. Nach der Ausbildung stehen sie dann Gleichaltrigen in unterschiedlichen Konfliktsituationen zur Seite. Interessierte höhere Schulen (AHS, BHS) in Oberösterreich können sich an das Jugendrotkreuz wenden. (APA)

Share if you care.