Windows 7 Beta hat noch versteckte Features

16. Jänner 2009, 10:12
50 Postings

Die Beta-Version ist zwar feature complete, mit einigen noch unbekannten Funktionen kann Microsoft aber noch aufwarten

Nach den ersten Tests von Windows 7 Beta zeigten sich User und Journalisten etwas enttäuscht, da sich Microsofts kommendes Betriebssystem von Windows Vista und den vorab veröffentlichten Milestones scheinbar nicht gravierend unterscheidet. Dass Microsoft in der finalen Version noch neue Funktionen nachschiebt, davon war bislang keine Rede, denn die Beta-Version ist laut dem Konzern feature complete - also mit allen Funktionen der finalen Version ausgestattet. Doch Microsoft hat offenbar nicht alle Karten aufgedeckt und mehrere Features in der Testversion noch nicht freigeschaltet.

Mehr kommt später

Gegenüber Softpedia haben die Redmonder nun bestätigt, dass es noch versteckte Features gebe, die man erst in Zukunft freigeben wolle. "Windows 7 Beta ist feature complete, allerdings halten wir neue Features noch zurück und wollen sie zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar machen", bestätigte ein Microsoft-Sprecher gegenüber dem Portal.

Rätselraten um neue Features

Ähnlich ging das Unternehmen bereits bei Milestone 3 vor, der sich im Wesentlichen nicht von der Beta unterscheidet und ebenfalls über Funktionen wie Aero Peak oder die neue Taskbar ("Superbar") verfügt hat. Allerdings waren diese Funktionen noch nicht freigegeben und somit nicht sichtbar. Ein bis vor kurzem noch "geheimes" Features ist etwa Aero Shake, bei man den Desktop mittels Schütteln der Maus entleeren kann und mit einem weiteren Schütteln die Programme wieder zurückholen kann (der WebStandard berichtete). Man darf also gespannt sein, welche Features Microsoft für Windows 7 noch in petto hat. Was das sein könnte, wollte der Konzern natürlich noch nicht verraten. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Microsoft hält einige Features in der Windows 7 Beta noch versteckt.

Share if you care.