Moser-Chef rät regionalen Verlagen zu Kooperation

15. Jänner 2009, 19:17
5 Postings

Sonntag nannte Petz als künftig wichtigsten Printtag

Moser-Holding-Chef Hermann Petz prognostizierte am Donnerstag Regionalverlagen, die Kooperationen verweigern, in der Werbekrise düstere Zukunft. Damit könnte er die "Oberösterreichischen Nachrichten" gemeint haben, "Salzburger" oder "Niederösterreichische". Sonntag nannte Petz als künftig wichtigsten Printtag. Das nährt Spekulationen, der österreichweite Gratiswochenzeitungsring von Moser Holding und Styria - ein Angriff auf die "Krone" - könnte sonntags erscheinen. In Innsbruck wird das freilich dementiert (fid/DER STANDARD/Printausgabe, 16.1.2009)

Share if you care.