Blackburn bietet vier Millionen Pfund für Janko

15. Jänner 2009, 16:08
142 Postings

Die Rovers suchen Ersatz für Roque Santa Cruz - Berater Stang­gassinger beruhigt allerdings die Gemüter : "Er bleibt"

Blackburn  - Der englische Premier-League-Club Blackburn Rovers, in Salzburg auch Rangers genannt, will seine Bemühungen um Österreichs Fußball-Stürmerstar Marc Janko intensivieren, sollte Roque Santa Cruz den Club wie erwartet noch in der Winterpause in Richtung des Ligakonkurrenten Manchester City verlassen. Das berichtete die britische Boulevardzeitung "The Daily Mirror" am Donnerstag.

Blackburn-Trainer Sam Allardyce sei demnach bereit, vier Millionen Pfund für den 25-Jährigen auf den Tisch zu legen. Diese Summe entspricht allerdings nicht den Vorstellungen von Red Bull Salzburg. Sportdirektor Heinz Hochhauser hat Janko, der den Club im Herbst mit 30 Toren in 20 Spielen zur Bundesliga-Tabellenführung geschossen hat, im Winter für unverkäuflich erklärt.

"Es ist sicher, dass Marc bis Sommer in Salzburg bleibt", bestätigte Jankos Berater Georg Stanggassinger. "Was dann passiert, werden wir sehen." Stanggassinger hatte sich am Mittwoch in Blackburn mit Clubvertretern zu Gesprächen getroffen. "Wir gehen jeder seriösen Anfrage nach und die von Blackburn war sehr seriös", erklärte der Manager aus Bayern.

"Die Entscheidung liegt eindeutig bei Red Bull"

Aber selbst wenn sich Janko mit einem ausländischen Club einigen sollte, betonte Stanggassinger: "Die Entscheidung liegt eindeutig bei Red Bull." Der Goalgetter hat beim Vizemeister noch Vertrag bis 2011. "Der Club ist aber sehr gesprächsbereit", versicherte Stanggassinger. "Für Red Bull ist es auch ein Renommee, wenn sich große Clubs in England für ihre Spieler interessieren."

Frühestmöglicher Wechselzeitpunkt ist Sommer 2009. Bis dahin will Janko die Salzburger zum Meistertitel schießen. Transfers auf die Insel wollen allerdings von langer Hand geplant sein. Stanggassinger ist daher laut eigenen Angaben "seit Mitte Oktober 18 Mal nach England gereist". Dabei werde nur seriösen Anfragen nachgegangen.

Blackburn befindet sich derzeit auf Tabellenplatz 19 und damit in akuter Abstiegsgefahr. Janko war bereits bei Allardyce-Vorgänger Paul Ince auf dem Wunschzettel gestanden. Vor zwei Jahren hatte der Stürmer unter anderem im UEFA-Cup gegen die Engländer getroffen. Vom möglichen Verkauf von Paraguays Starangreifer Santa Cruz an Budget-Krösus Manchester City verspricht sich Blackburn einen Erlös von 15 Millionen Pfund (16,5 Mio. Euro).(APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Putzt  er sich die Nase oder küsst er das Logo?

Share if you care.