Kollision mit Schneeräumfahrzeug

15. Jänner 2009, 13:05
posten

Räumfahrzeug wechselte auf zweite Fahrspur - Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen

Eisenstadt - Ein 43-jähriger Beifahrer ist am Mittwoch auf der A4 in Fahrtrichtung Wien bei Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) bei einem Zusammenstoß mit einem Schneeräumfahrzeug verletzt worden. Das ungarische Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Verletzte wurde mit dem Notarztwagen in das Krankenhaus Hainburg (NÖ) gebracht, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Der Lenker des Schneeräumfahrzeuges wechselte vom Beschleunigungsstreifen auf den ersten Fahrstreifen und fuhr in die zweite Fahrspur. Der ungarische Fahrer, der ebenfalls auf der zweiten Spur unterwegs war, konnte das Tempo aber nicht mehr verringern und stieß mit dem Räumfahrzeug zusammen.

Zweiter Unfall

Unmittelbar danach kam es zu einem weiteren Unfall: Ein 23-jähriger Ungar erkannte zu spät, dass sich vor ihm ein Crash ereignet hatte. Als er mit seinem Pkw ein Bremsmanöver versuchte, kam er ins Schleudern und stieß gegen eine Betonleitwand. Der Mann und seine Beifahrerin blieben unverletzt.

Der zweite Fahrstreifen der A4 in Richtung Wien war an der Unfallstelle eine Stunde lang gesperrt. (APA)

Share if you care.