Passagierzahlen sinken im Dezember

15. Jänner 2009, 11:51
posten

Auch 25 Prozent weniger Fracht

Frankfurt - Der Konjunkturabschwung lässt Passagierzahlen und Frachtmengen auf Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt am Main sinken. Wie die Betreibergesellschaft Fraport am Donnerstag mitteilte, ging die Zahl der Passagiere im Dezember um 5,3 Prozent auf 3,76 Millionen zurück. Im November ist der Rückgang sogar bei sieben Prozent gelegen.

Das Frachtaufkommen einschließlich Luftpost brach im Dezember um 25,2 Prozent auf 142.546 Tonnen ein. Die Zahl der Flugbewegungen sank um 5,2 Prozent auf 36.255 Starts und Landungen.

Im Gesamtjahr verzeichnete der Frankfurter Flughafen einen Rückgang der Passagierzahlen um 1,3 Prozent auf knapp 53,5 Millionen, nachdem im ersten Halbjahr noch Zuwächse zu verzeichnen waren. Auch der Frachtverkehr war rückläufig. 2008 wurden 2,1 Mio. Tonnen Luftfracht und Post über Frankfurt transportiert, das war ein Minus von 2,7 Prozent. Die Zahl der Flugbewegungen sank um 1,4 Prozent auf 485.783 Starts und Landungen.

Der Fraport-Konzern lag für das Gesamtjahr 2008 bei den Passagierzahlen noch leicht im positiven Bereich. Über 78,1 Mio. Fluggäste von den sechs Konzernflughäfen bedeuten ein Plus von 0,9 Prozent. Dagegen sank das Frachtaufkommen um 1,3 Prozent auf rund 2,5 Mio. Tonnen. Mehr Passagiere gab es im vergangenen Jahr in Antalya (plus 8,5 Prozent) und in Lima (plus 10,4 Prozent). Dagegen nahm auf den Billigflieger-Airport Hahn im Hunsrück das Passagieraufkommen mit einem Minus von 1,9 Prozent sogar stärker ab als in Frankfurt-Rhein-Main. (APA/AP)

Share if you care.