Wein, nur du allein

15. Jänner 2009, 11:04
4 Postings

Fachleute rechnen trotz Wirtschaftskrise mit weiterem weltweitem Wachstum des Wein-Marktes

Paris - Weil in China und Russland immer mehr Wein getrunken wird, steigt der Weinkonsum nach Expertenschätzung in den kommenden Jahren weltweit weiter an. Die derzeitige Wirtschaftskrise werde sich nur in Maßen auf den Weinmarkt auswirken, sagte der Leiter der französischen Weinmesse Vinexpo, Robert Beynat.

Zwischen 2003 und 2007 sei der Markt um sechs Prozent gewachsen; eine ähnliche Zunahme sei auch für die Jahre 2008 bis 2012 zu erwarten. Dazu trügen vor allem Russland und China bei: In diesen Ländern habe der Verbrauch um "sagenhafte" 24,4 beziehungsweise 36,6 Prozent zugenommen.

USA werden nachziehen

Den größten Verbrauch weltweit werde in vier Jahren voraussichtlich nicht mehr Italien haben, sondern die Vereinigten Staaten, sagte Beynat. Dort würden dann jährlich mehr als 3,8 Milliarden Flaschen Wein getrunken. Italien hatte sich erst vor zwei Jahren an die Weltspitze gesetzt, nachdem zuvor immer in Frankreich der meiste Wein getrunken worden war. Dort geht der Konsum aber seit Jahren zurück.

Ansteigen wird den französischen Fachleuten zufolge auch die Herstellung von Wein, und zwar um knapp vier Prozent. In vier Jahren stellen die Winzer demnach über 36 Mrd. Flaschen Wein her. Die Vorhersagen von Vinexpo-Chef Beynat beziehen sich auf 28 Herstellungsländer und 114 Verbrauchermärkte. (APA/AFP)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.