Buffalo glücklos

15. Jänner 2009, 10:41
33 Postings

1:4 gegen Chicago war zweite Niederlage en suite - Sieben Powerplay-Möglichkeiten blieben ungenutzt - Vanek ohne Punkt

Chicago - Die Buffalo Sabres haben in der NHL mit einem 1:4 gegen die Chicago Blackhawks am Mittwoch die zweite Niederlage en suite einstecken müssen. Das Team von Thomas Vanek, der ohne Scorerpunkt blieb, ging durch Ales Kotalik (11.) zwar in Führung, danach sorgten Patrick Sharp, Jonathan Toews, Martin Havlat und James Wisniewski aber für einen verdienten Heimsieg. Buffalo rangiert in der Eastern Conference zwar auf dem siebenten Platz, Carolina, Pittsburgh und Florida sitzen den Sabres aber im Nacken.

Die Sabres vermochten in der mit 21.684 Zuschauern auch im 20. Saisonspiel ausverkauften United Arena nicht die Defensive der Hausherren zu knacken. Sieben Powerplay-Möglichkeiten blieben ungenutzt, im Mitteldrittel rannte Buffalo acht Minuten in Serie vergeblich auf das Gehäuse von Cristobal Huet an. "Das Powerplay war nicht sehr gut und offensichtlich haben sie daraus Kraft geschöpft", erklärte Coach Lindy Ruff. Vanek (19:47 Min. Eiszeit) blieb bei nur einem Torschuss ebenfalls unter seinen Möglichkeiten.

Während der Steirer damit die dritte Partie in Folge ohne Torerfolg blieb, zeigte ein direkter Konkurrent in der Torjägerwertung auf. Der russische Superstar Alexander Owetschkin durfte beim 6:3 seiner Washington Capitals gegen den weiter schwächelnden Vorjahresfinalisten Pittsburgh Penguins zweimal jubeln und hält nun ebenso wie Jeff Carter (Philadelphia Flyers) bei 29 Saisontreffern. Vanek ist mit 27 Erfolgserlebnissen Dritter. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    James Wisniewski von den Blackhawks ließ Vanek nicht aus dem Auge. (re)

Share if you care.