Auf Jimmy Hoffer ist Verlass

14. Jänner 2009, 22:26
84 Postings

Testspiel auf Zypern: Rapid-Stürmer rettet den Hütteldorfern mit einem Doppelpack ein 3:3 gegen den Deutschen Zweitligisten St. Pauli

Larnaka/Zypern - Rapid Wien hat auch das zweite Testspiel im Rahmen des "Love-Cyprus-Cups" auf Zypern gegen einen deutschen Zweitligisten nicht gewonnen. Nach dem 0:2 gegen den 1. FC Kaiserslautern holte Österreichs regierender Meister gegen St. Pauli ein 3:3. Überraschender Weise absolvierte der rekonvaleszente Teamkeeper Helge Payer sein erstes Spiel seit seiner Erkrankung und dem 1:0 in Ried am 26. April des vergangenen Jahres.

Nach unrundem Beginn fand St. Pauli etwas besser in die Gänge und ging auch verdient in Führung. Der völlig ungedeckt im Fünfmeterraum hochsteigende Ebbers erzielte in der 25. Minute  das 1:0 per Kopf. Danach war eine leichte Steigerung auf Seiten der Hütteldorfer festzustellen, mit hohen Flanken auf Maierhofer sollte die Abwehr der Hamburger geknackt werden. Doch der Zweimetermann blieb erfolglos, für ihn sprang Rene Gartler (37.) in die Bresche, als er nach einem eher missglückt scheinenden Freistoß-Abspiel von Boskovic auf Hofmann in den Strafraum stürmte und mit einem strammen Flachschuss den Ausgleich besorgte.

Danach aber schalteten die Hamburger, die zeitweise eine hohe Spielkultur erkennen ließen,  noch einen Gang höher und schoben innerhalb von drei Minuten zwei weitere Treffer nach. Zunächst war es Trojan (43.), der mit einem gemeinen Spitz Payer keine Chance ließ. Schon beim nächsten Angriff stand Bruns (46.) von des Meisters erneut fast schülerhaft wirkenden Abwehr völlig alleingelassen und wieder war der Rapid-Goalie geschlagen, 1:3.

Nach der Pause kam Pauli dem 4:1 durch Ebbers verdammt nahe, doch die Frucht kullerte um Zentimeter am Tor von Rapid vorbei. Statt einer folgenden Rapid-Offensive herrschte  bis in die 69. Minute Flaute, dann erst nahm der für Maierhofer eingewechselte Hoffer von knapp außerhalb des Strafraums Maß und schloss mit einem platzierten Schuss ins Eck zum 2:3 ab. Danach fand Rapid besser ins Spiel, den Hamburgern war die harte Vorbereitung anzumerken. In der 79. Minute war wieder Hoffer zur Stelle, nach perfektem Stanglpass von Thonhofer drückte der 21-Jährige das Runde zum Ausgleich über die Linie.

Doch Pauli mobilisierte letzte Kräfte und nahm prompt das Heft noch einmal in die Hand, doch im Abschluss mangelte es. In der 88. Minute hätte Hoffer aus einem Konter beinahe einen Hattrick erzielt, doch St. Pauli-Keeper Borger blieb Sieger des Duells. (hon)

Ergebnisse von Testspielen:

In Larnaka/Zypern:
SK Rapid Wien - FC St. Pauli 3:3 (1:3) Tore: Gartler (37.), Hoffer (69., 79.) bzw. Ebbers (25.), Trojan (43.), Bruns (46.)

Stegersbach - SV Mattersburg 2:3 (2:2). Tore für
Mattersburg: Lindner, Wagner, Kienzl (Eigentor)

Altach - FC Lustenau 0:3 (0:3). Tore: Maicon Dos
Santos, Sabia, Rödl

 

 

 

Share if you care.