Fürst Albert erreicht Südpol

14. Jänner 2009, 17:45
6 Postings

Monarch will mit Aktion auf die Bedrohung der Erderwärmung aufmerksam zu machen

Monaco - Fürst Albert ist zur Zeit in der Antarktis unterwegs, um auf die Bedrohung der Pole durch die Erderwärmung aufmerksam machen. Der 50-Jährige hat den Kampf gegen den Klimawandel zu einem seiner politischen Schwerpunkte gemacht.  In insgesamt vier Wochen will er 26 Forschungsstationen besuchen.

"Fürst Albert II. hat gemeinsam mit dem Abenteurer Mike Horn den Südpol erreicht und die Flagge von Monaco gehisst. Er hat die letzte Strecke auf Skiern zurückgelegt", berichtete eine Sprecherin des Fürstentums. Auf der Website des Fürstentums sind bereits Fotos von dem Team am Südpol zu sehen.

Schon im April 2004 war er per Hundeschlitten zum Nordpol gereist.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fürst Albert II hat am Südpol die Flagge von Monaco gehisst

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fürst Albert ist gemeinsam mit dem Abenteurer Mike Horn unterwegs um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen

Share if you care.