Großbritannien eilt Wirtschaft zur Hilfe

14. Jänner 2009, 16:17
posten

Kritik von Opposition und Experten: Staatsgarantien für Kredite von 20 Mrd. Pfund zu wenig - Cameron: Premier Brown wie "Huhn mit abgeschlagenem Kopf"

London - Die britische Regierung eilt der notleidenden Wirtschaft mit einem neuen Rettungspaket in Milliardenhöhe zur Hilfe. Der Staat garantiert künftig für Kredite an kleine und mittelständische Unternehmen mit einem Volumen von 20 Milliarden Pfund (22 Milliarden Euro), teilte die Regierung am Mittwoch in London mit. So sollen die Banken endlich wieder Geld verleihen. Opposition und Wirtschaftsexperten kritisierten jedoch, dass die Summe nicht hoch genug sei, um das Kreditgeschäft wieder anzukurbeln.

Der Staat springt den Banken dabei mit zehn Milliarden Pfund zur Seite, indem er für 50 Prozent des Kreditrisikos geradesteht. Die Hilfe gilt für Kredite an Unternehmen, die einen Umsatz von bis zu 500 Millionen Pfund haben.

Der Chef der Konservativen, David Cameron, sagte, Premierminister Gordon Brown laufe "wie ein Huhn mit abgeschlagenem Kopf" herum, um die Lage in den Griff zu bekommen. Seine Partei fordert, dass die Regierung für Kredite mit einem Volumen von 50 Milliarden Pfund geradesteht. Jon Moulton vom Private Equity Fonds Alchemy Partners sagte: "Betrachtet man das Ausmaß des Problems, ist 20 Milliarden keine große Nummer."

Großbritannien hatte im Oktober ein Rettungspaket für den Finanzsektor von 500 Milliarden Pfund aufgelegt. Davon wurden 37 Milliarden Pfund in die drei Großbanken Royal Bank of Scotland, Lloyds TSB und HBOS gepumpt. Trotz allem gehen Unternehmen der Reihe nach pleite oder streichen Stellen. Am Mittwoch wurde bekannt, dass bei der Großbank Barclays mehr als 4.000 Stellen auf der Streichliste stehen. Der Luxusautobauer Jaguar Land Rover verkündete zudem den Verlust von 450 Jobs. (APA/dpa)

Share if you care.