Einführung ins Hormon-Yoga

14. Jänner 2009, 15:13
5 Postings

Wer den eigenen Hormonhaushalt mit Körperübungen korrigieren will, kann dies nun mit einer neuen Form von Yoga ausprobieren: Die Wiener Hatha- und Hormon-Yogaleherin sowie Psychotherapeutin Helga Holczik bietet für interessierte Frauen erstmals einen Wochenend-Workshop an, in dem alle wesentlichen Übungen erlernt werden können.

Was ist Hormonyoga?

"Hormonyoga ist eine Abfolge von dynamischen Körper- und Atemübungen verbunden mit Techniken mentaler Energielenkung zur Balancierung des
weiblichen Hormonhaushaltes. Zusätzlich zu den Hormon-Yoga-Übungen im engeren Sinn gibt es spezifische Aufwärmübungen, welche vor der Übungsreihe
angewandt werden sollen sowie auch spezielle Übungen gegen Stress. Hormon- Yoga wurde entwickelt von der Brasilianerin Dinah Rodrigues", heißt es in der Aussendung.

Wissenschaftlicher Hintergrund

Das zentrale Ergebnis einer 2001 in einer gynäkologischen Klinik in Sao Paulo durchgeführten wissenschaftlichen Studie mit Frauen im Klimakterium bzw. in der Postmenopause lautet:

  • nach durchschnittlich 4 Monaten Übungspraxis von Hormonyoga an mehreren Tagen/Woche trat eine Besserung bzw. völlige Beseitigung von Symptomen, welche durch einen schwankenden oder niedrigen Hormonspiegel hervorgerufen wurden, ein.
  •  Hormonyoga hilft bei allen Symptomen während des Klimakteriums und nach der Menopause, welche durch schwankenden Hormonspiegel bzw. durch einen niedrigen Hormonspiegel hervorgerufen werden, wie z.B. Hitzewallungen; Trockenheit der Haut, Schleimhaut, Haare; brüchigen Nägeln; emotionalen und geistigen Symptomen, Gewichtszunahme und Umverteilung der Fettpölster; geringe Libido; Osteoporose; erhöhtes Cholesterin und Herzgefäßprobleme; Gelenksschmerzen etc.
  •  Hormonyoga ist auch geeignet zur Behandlung von Hormonstörungen von Teenagern.

Zielgruppe von Hormon-Yoga sind Frauen über 38 mit oder ohne Symptome, Teenager mit Hormonstörungen, Frauen, denen eine Therapie zur Hormon-Neueinstellung verordnet wurde sowie Frauen mit geringer Libido. Die Entspannungs-Übungen sind auch für Männer geeignet.

Workshop-Details

Zeit: Freitag, 30. 1. 09 17 - 20.30 Uhr;
Samstag, 31. 1. 10 - 13.30 und 15- 18.15 Uhr;
Sonntag, 10 - 13.30 Uhr.

Ort: Institut Dr. Schmida, 1060 Wien, Lehargasse 1a (U1/U4/U2 -
Karlsplatz oder Museumsquartier/Mariahilferstraße)
Kosten: € 121,--; bei verbindlicher schriftlicher Anmeldung und Einzahlung
(Konto-Nr. BAWAG 02510001675, BLZ 14000) bis zum 14. 1. 09.
Danach € 135,-- (red)

Weitere Informationen und Anmeldung

www.psychotherapie.at/holczik

Helga Holczik
e-mail: helga.holczik@aon.at
Anmeldeschluss: 23. 1. 2009

Literaturtipp:
"Hormonyoga" von Dinah Rodrigues

Share if you care.