Wiener Streuverbot für 24 Stunden aufgehoben

14. Jänner 2009, 14:32
posten

Wegen Eisregen bleibt das Verbot bis morgen um 8.00 Uhr außer Kraft gesetzt

Wien - Angesichts des aktuellen Schneefalls und des Eisregens in der Früh ist in Wien das Salzstreuverbot für Privatpersonen aufgehoben worden. Verbot bleibt zumindest bis morgen um 8.00 Uhr außer Kraft gesetzt.

Bis zum Jahr 2003 galt ein generelles Salzstreuverbot in Wien. Dies wurde von der damaligen Umweltstadträtin Isabella Kossina (SPÖ) zugunsten einer Schutzzone von zehn Metern rund um unversiegelte Flächen aufgehoben. Diese Schutzzone kann seither im Ausnahmefall bei Eisregen aufgehoben werden.Das

Der Salzverbrauch der Stadt ist im Zuge der Umstellung vom Feinstaubverursacher Splitt auf Feuchtsalztechnologie stark angestiegen. Seit Jahren bleibt die ausgebrachte Menge aber relativ konstant. Sie betrug im Winter 2007/2008 14.953 Tonnen.  Den durchschnittlichen Salzjahresbedarf hält Wien vorrätig, um gegen Lieferengpässe am Rohstoffmarkt gewappnet zu sein. Salz kann ohne Qualitätsverlust nahezu unbegrenzt lange gelagert werden. (APA)

Share if you care.