EAG steigt in Slowenien ein

14. Jänner 2009, 14:00
posten

Übernahme von 74 Prozent von Varinger VK

Linz  - Die Energie AG Oberösterreich (EAG) ist in den slowenischen Wassermarkt eingestiegen. In einer Presseaussendung am Mittwoch gab das Unternehmen bekannt, zum Jahreswechsel 74 Prozent des Wasserdienstleistungsunternehmen Varinger VK in Slowenien übernommen zu haben.

Bisher war das Unternehmen in erster Linie im Bereich Kanalservice tätig. Nun soll die gesamte Produktpalette an Wasserdienstleistungen für den slowenischen Markt angeboten werden. "Neben dem Bereich Kanalservice werden wir uns im ersten Schritt auf die Erbringung von Wasserservices für Gemeinden konzentrieren. Dafür bieten sich aufgrund der umfangreichen Investitionen in die Modernisierung der Infrastruktur auf EU-Standards gute Voraussetzungen", so der Geschäftsführer des Geschäftsbereiches Wasser in der EAG Christian Hasenleithner. (APA)

Share if you care.