Zehnjährige Mädchen heiratsfähig

14. Jänner 2009, 13:18
90 Postings

Mufti spricht sich gegen Einführung eines Mindestalters aus: Wer glaube, die Mädchen wären zu jung, tue ihnen Unrecht

Riad - Der Mufti von Saudi-Arabien, Scheich Abdulaziz Al-Alsheikh, hat sich gegen die Einführung eines Mindestalters für die Eheschließung ausgesprochen. Die arabische Zeitung "Al-Hayat" berichtete am Mittwoch, der Mufti, die höchste religiöse Autorität des islamischen Königreiches, habe während eines Seminars an der Imam-Mohammed-Universität in Riad gesagt: "In den Medien habe ich in letzter Zeit viel über die Verheiratung junger Mädchen gelesen, doch wer sagt, dass ein Mädchen mit zehn oder zwölf Jahren nicht heiraten könne, weil es zu jung sei, der macht einen Fehler und tut den Mädchen Unrecht."

Nicht falsch

Ein Mädchen, das eine gute Erziehung genossen habe, könne auch mit zwölf Jahren schon eine gute Ehefrau sein, fügte der Mufti hinzu, dessen Familie seit Generationen engste Beziehungen zum saudischen Herrscherhaus unterhält. "Unsere Mütter und Großmütter haben geheiratet, bevor sie zwölf Jahre alt waren", und das sei nicht falsch gewesen, antwortete er einer Frau, die sich von ihm ein islamisches Rechtsgutachten gegen die Zwangsverheiratung von Minderjährigen erhofft hatte. Die Frau hatte argumentiert, ein zwölfjähriges Mädchen könne nicht frei entscheiden, ob es heiraten wolle oder nicht. (APA/dpa)

Share if you care.