Österreichische Archäologen starten Charme-Offensive

13. Jänner 2009, 18:47
1 Posting

Symposium und Fotoausstellung im Österreichischen Kulturforum in Istanbul nach Verstimmung mit Türkei im vergangenen Jahr

Wien - Rund um die traditionelle archäologische Grabung österreichischer Wissenschafter im türkischen Ephesos hat es im vergangenen Jahr einige Verstimmung zwischen den beiden Ländern gegeben. Nun starten die Österreicher eine Charme-Offensive: Erstmals findet im Österreichischen Kulturforum in Istanbul am 20. Jänner das frei zugängliche Symposium "Ephesos 08" statt, anschließend ist bis 16. Februar eine Fotodokumentation über die Ergebnisse der Grabung 2008 zu sehen. Ziel sei es, die wissenschaftlichen Arbeiten in Ephesos einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen, teilte das Österreichische Archäologische Institut (ÖAI) am Dienstag in einer Aussendung mit.

Fotodokumentation

An dem Symposium nehmen Experten des ÖAI, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und des Kunsthistorischen Museums Wien (KHM) teil. Zu den Vortragenden zählt auch Sabine Ladstätter, deren Bestellung zur neuen Grabungsleiterin in Ephesos im Vorjahr zu Verstimmungen zwischen Österreich und der Türkei geführt hatte. Die Veranstaltung bildet gleichzeitig den Auftakt zu einer Posterausstellung im Kulturforum, in der die Forschungsergebnisse des Grabungsjahres 2008 in einer Fotodokumentation präsentiert werden.

Grabungsstätte mit ehemaligem Weltwunder

Österreichische Archäologen graben seit mehr als 110 Jahren in Ephesos, eine der bedeutendsten Städte des Altertums, die sich rühmen konnte, mit dem Heiligtum der Artemis eines der Sieben Weltwunder der Antike zu besitzen. Die Grabungslizenz wird den Österreichern jährlich von den türkischen Behörden erteilt. 2008 waren 166 Wissenschafter aus zwölf Ländern bei der Grabung beschäftigt, die derzeit offiziell unter der Leitung von Johannes Koder, dem interimistischen Leiter des ÖAI, steht. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das restaurierte große Theater von Ephesus. Erstmals findet im Österreichischen Kulturforum in Istanbul am 20. Jänner das frei zugängliche Symposium "Ephesos 08" statt.

Share if you care.