MySpace und Facebook im Dauer-Machtkampf

13. Jänner 2009, 14:02
12 Postings

Social Networks ringen um Dominanz im US-Markt

 MySpace und Facebook befinden sich im Dauer-Wettstreit um die Vormachtstellung unter den Social Networks. Im vergangenen Jahr gelang es Facebook erstmals zur weltweiten Nummer eins aufzusteigen und stärker als die Konkurrenz zu wachsen. Wie aktuelle Zahlen von comScore  zeigen, ist der wichtige US-Markt jedoch noch immer in der Hand von MySpace. Das Netzwerk zählt in den USA monatlich knapp 76 Mio. Unique Visitors, während Facebook nur auf 54,5 Mio. kommt. Der erste Platz scheint für MySpace allerdings auch hier in Gefahr.

MySpace hingegen legt nur noch durchschnittlich 0,8 Prozent pro Monat zu

In diesem Jahr könnte Facebook auch zum stärksten Social Network in den USA heranwachsen. Denn wie aus den comScore-Zahlen hervorgeht, verzeichnet das ehemalige Studentennetzwerk monatlich eine Wachstumsrate von 3,8 Prozent. MySpace hingegen legt nur noch durchschnittlich 0,8 Prozent pro Monat zu. Zwar muss sich keines der sozialen Netzwerke wirkliche Sorgen machen, solange das Wachstum weiter voranschreitet. Doch falls sich an der derzeitigen Entwicklung nicht grundlegend etwas ändert, dürfte Facebook spätestens im nächsten Jahr die MySpace-Thronfolge in den USA antreten.

Prognosen

Den derzeitigen Prognosen zufolge würde Facebook im Januar 2010 auf 86 Mio. US-User kommen, MySpace auf 84 Mio. Im Verlauf des vergangenen Jahres bewegten sich die beiden Konkurrenten in Hinblick auf die Nutzerzahlen stetig aufeinander zu. Je näher Facebook an MySpace herankommt, desto langsamer könnte die Entwicklung allerdings werden. Hinzu kommt, dass Facebook zwar bereits weltweit in Führung liegt und auch in den USA immens an Größe gewinnt, doch im Detail zeigt sich nach wie vor mehr Nutzeraktivität auf MySpace. Die Zeit, die von den Usern insgesamt auf MySpace verbracht wird, ist fast doppelt so lang wie die Nutzungsdauer von Facebook.

 

Nicht zuletzt wird es auf die Abgrenzung gegenüber der Konkurrenz und die Eigenständigkeit ankommen, wenn es darum geht, dauerhaft und erfolgreich zu bestehen. Während Facebook viele Nutzer mit Unmengen an Applikationen und Online-Games begeistert, profitiert MySpace vor allem vom Selbstdarstellungsdrang seiner Mitglieder. "Es ist tatsächlich so, dass der wesentliche Unterschied zu allen anderen Social Networks darin besteht, dass das Lifestyle-Portal MySpace den Usern die Möglichkeit bietet, sich mit ihrer Kreativität und ihren Leidenschaften visuell darzustellen", so auch MySpace-Sprecher Mats Wappmann gegenüber pressetext. (APA)

 

  • Facebook.com's Mastermind Mark Zuckerberg

    Facebook.com's Mastermind Mark Zuckerberg

Share if you care.