Ungebremstes Wachstum

13. Jänner 2009, 13:12
posten

Lidl-Eigentümer Schwarz legte am stärksten zu - Aldi gelang der Sprung unter die Top 10

Wien - Die internationalen Diskont-Riesen haben in den vergangenen 5 Jahren kräftig zugelegt. Dies ergab die jüngste Handelsstatistik (2009 Global Powersof Retail) von Deloitte Touche Tohmatsu für die Periode 2002 bis 2007. Aufsteiger war der Eigentümer der Supermarktkette Lidl Schwarz, der sich vom 10. auf den 7. Platz verbesserte. Erstmals unter den Top 10 landete auch Hofer-Eigentümer Aldi. Die US-Handelskette Wal-Mart führt die Liste der weltweit größten Handelsketten mit einem Umsatz von 374 Mrd. Dollar (279 Mrd. Euro) an.

Platz zwei hält der französische Handelsriese Carrefour mit 112 Umsatzmilliarden. Es folgen die britische Kette Tesco (94 Mrd. Dollar), der deutsche Handelskonzern Metro (87 Mrd. Dollar), die US-Kette Home Depot (77 Mrd. Dollar) und The Kroger Co. (70 Mrd. Dollar). Den 7. Platz eroberte Lidl-Eigentümer Schwarz mit einem Jahresumsatz von 69 Mrd. Dollar und einem Umsatzplus von 12,6 Prozent. Lidl betreibt in Deutschland rund 2.900 Filialen mit etwa 260.000 Mitarbeiter. In Österreich gibt es rund 170 Lidl-Standorte.

Die Plätze 8 und 9 belegen die beiden US-Ketten Target Corporation (63 Mrd. Dollar) und Costo Wholesale Corporotion (63 Mrd. Dollar). Mit einem Umsatz von 58 Mrd. Dollar gelang der Aldi-Gruppe, die in Österreich mit der Diskontkette Hofer vertreten ist, der Sprung unter die ersten 10. Hofer ist die Nummer 3 im österreichischen Lebensmittelhandel und betreibt mehr als 400 Filialen.

Die Rewe-Gruppe in Österreich mit den Marken Billa/Merkur, Penny, und Bipa vertreten hält mit einem Umsatz von fast 62 Mrd. Dollar den 12. Platz. Edeka ist mit einem Umsatz von 46 Mrd. Dollar auf Platz 19 vertreten. Die Tengelmann-Group (in Österreich Zielpunkt) hält mit 27 Mrd. Dollar den 30. Rang. Die Nummer 32 auf der Liste der 250 größten Handelsunternehmen ist das schwedische Möbelhaus Ikea mit einem Umsatz von 26 Mrd. Dollar.

Seit 2006 sind auch chinesische Handelsriesen unter den 250 größten vertreten. Die Gome Home Appliance Group hält derzeit Rang 63 und hat gute Chancen unter den ersten 10 zu landen, so die Deloitte-Studie.(APA)

 

Share if you care.