BHF Bank-Reverse-Index-Garantie-Zertifikate

13. Jänner 2009, 09:06
posten

Absicherungen mit Sicherheitsnetz gegen schwachen DAX - Von Walter Kozubek

Ende November 08 brachte die BHF Bank Reverse-Index-Zertifikate mit Kapitalgarantie auf den Markt. Als Basiswert der 32 neuen Anlageprodukte dient der DAX-Index. Die Zertifikate sind mit Laufzeiten bis 25.6.10 und 24.6.11 ausgestattet. Die Partizipationsraten an Kursbewegungen betragen 100 oder 50 Prozent. Die Bezugsverhältnisse der Zertifikate liegen bei 0,01.

Neben den garantierten Rücknahmepreisen verfügen die Zertifikate auch über einen maximalen Auszahlungsbetrag. Dieser ist eher theoretischer Natur, da er erst dann zur Auszahlung gelangen wird, wenn der DAX-Index am Ende der Laufzeit des Zertifikates bei Null ist.

Die folgenden Beispiele sollen die Funktionsweise der auf den „Kopf" gestellten Index-Garantie-Zertifikate veranschaulichen.

Beim Zertifikat mit ISIN: DE000BHF6YU8 mit Laufzeit bis 25.6.10 befinden sich das Absicherungsniveau und der Startpreis bei 4.700 Punkten. Gemäß dem Bezugsverhältnis von 0,01 beträgt der Festbetrag 47 Euro. Als theoretischer Maximalbetrag bei diesem Zertifikat mit 100-prozentiger Partizipation errechnet sich somit ein Wert von 94 Euro. Beim DAX-Stand von 4.783 Punkten wurde das Zertifikat mit 53,30 - 53,40 Euro gehandelt.

Wenn der DAX-Index am Referenztag (18.6.10) auf oder oberhalb des Absicherungsniveaus notiert, dann wird das Zertifikat mit dem Festbetrag von 47 Euro getilgt. Somit ermöglicht dieses Zertifikat keine vollständige Garantie, die für die gesamte Rückzahlung des eingesetzten Kapitals sorgt, sondern eine effiziente Teilabsicherung, da ja das maximale Verlustrisiko auf 11,98 Prozent begrenzt ist.

Notiert der DAX am Ende beispielsweise bei 3.700 Punkten und somit unterhalb des Absicherungsniveaus, dann errechnet sich ein Rückzahlungsbetrag in Höhe von (Absicherungsniveau 4.700+(Startpreis 4.700-DAX-Kurs am Ende 3.700)x Partizipationsrate 100%)xBV 0,01=57 Euro.

Bei Zertifikaten mit gleichen Ausstattungsmerkmalen und 50-prozentiger Partizipation sind das maximale Verlustrisiko und das Gewinnpotenzial etwa halb so groß.

ZertifikateReport-Fazit: Die BHF Bank-Reverse-Index-Garantie-Zertifikate auf den DAX-Index eignen sich für Anleger mit der Marktmeinung, dass der DAX auch im nächsten Jahr noch eine schwere Zeit vor sich haben wird. Einerseits können die Produkte zur Umsetzung der negativen Markterwartung eingesetzt werden. Andererseits sind sie auch zur Absicherung bestehender Positionen geeignet.

 

Share if you care.