Oberwart nach Sieg in Fürstenfeld ganz oben

12. Jänner 2009, 22:01
posten

Meister Fürstenfeld kassierte mit 84:93 bereits dritte Niederlage in Folge - Oberwart übernahm vor Traiskirchen und Wels die alleinige Tabellenführung

Fürstenfeld - Meister Fürstenfeld Panthers ist in der österreichischen Basketball-Bundesliga der Herren endgültig in ein kleines Zwischentief gerutscht. Der Titelverteidiger kassierte am Montagabend im Schlager der 14. Runde zu Hause gegen die Oberwart Gunners mit 84:93 (36:38) bereits die dritte Niederlage in Folge. Oberwart übernahm dagegen einen Sieg vor den Verfolgern Traiskirchen und Wels die alleinige Tabellenführung.

Die Fürstenfelder hatten sich in einer emotionalen Partie selbst geschwächt. Kapitän Milan Goljovic musste Ende des dritten Viertels nach einem technischen Foul vorzeitig vom Feld. Panthers-Trainer Aaron Mitchell mokierte sich zudem ob 34:12 Freiwürfen für Oberwart über die Schiedsrichterleistung.

"Eigentlich dachte ich, wir sind das Heimteam. Die Schiedsrichter haben das aber nicht so gesehen", erklärte der Meistertrainer, der bei den Fans bereits in die Kritik geraten ist. Auch die beiden neuen Panthers-Legionäre Austen Rowland (8 Punkte) und Andre Williams (6) vermochten bei ihrem Debüt nicht wirklich zu überzeugen.

Topscorer der Begegnung war Oberwarts Jay Youngblood mit 21 Zählern. Mit den Burgenländern setzte sich das diszipliniertere Team durch. Es war bereits der zweite Sieg der Gunners im zweiten Saisonduell mit dem Meister, dem sie in der Finalserie der Vorsaison in fünf Spielen noch knapp unterlegen waren. (APA)

Share if you care.