"Hamas leistet für uns alle Widerstand"

12. Jänner 2009, 19:07
143 Postings

Wiener Starprediger Adnan Ibrahim lobt beim Freitagsgebet radikale Islamisten

Wien - Für Adnan Ibrahim sind die Rollen klar verteilt. „Israel ist die eigentliche Bestie, Israel ist der Verbrecher", rief er beim Freitagsgebet in der Al-Schura-Moschee in der Lassallestraße. Wild gestikulierend hielt der Imam, eine Art Starprediger der Wiener Muslime, eine hochpolitische Rede über den Gaza-Krieg. DER STANDARD kam mit Dolmetscherin und hörte zu.
Es war ein Rundumschlag auf die westliche Politik, zu der Ibrahim ansetzte. Die USA geißelte er, weil sie dem Nahen Osten das „US-zionistische Projekt" aufzwinge, den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, weil er die Hamas als Terroristen abstemple, „während die Hamas in Wahrheit für uns alle Widerstand leistet".
Die EU-weit geächtete Organisation blieb nicht die einzige politische Kraft, die von einem Gottesstaat und der Vernichtung Israels träumt und das Wohlwollen des Predigers erntete. Lob zollte Ibrahim auch dem Iran, „der sich seit der Revolution Khomeinis gegen Amerika und den Zionismus stellt" und den Palästinenser helfe.
Weil er das Gegenteil tue, kassierte der ägyptische Präsident Hosni Mubarak viel Kritik. Auch die Übermacht des „starken, weißen Mannes" beklagte der 1966 in Gaza geborene Ibrahim und rief die Muslime zu Solidarität mit Palästina, Irak, Afghanistan und Iran auf: „Ich sehe eine letzte furchterregende Prüfung für uns. Aber wir sind jetzt eine Gemeinschaft, und die Gemeinschaft wird siegen." (jo, DER STANDARD, Printausgabe, 13.1.2009)

  • Prediger Ibrahim: Rundumschlag gegen westliche Politik.
    foto: standard/newald

    Prediger Ibrahim: Rundumschlag gegen westliche Politik.

Share if you care.