Europäisches Theaterprojekt zum Mauerfall

12. Jänner 2009, 15:44
posten

Goethe-Institut erteilt Stückaufträge an 19 Autoren für Projekt "After the Fall"

München - Mit einem europaweiten Theaterprojekt in 15 Ländern erinnert das Goethe-Institut an den Fall der Berliner Mauer vor 20 Jahren. Für das Projekt "After the Fall", das die Auswirkungen des Umbruchs vom 9. November 1989 beleuchten soll, wurden 19 Dramatiker beauftragt, Stücke zu schreiben, teilte das Goethe-Institut am Montag in München mit. Die Werke sollen den gesellschaftspolitischen Wandel in der jeweiligen Heimat der Autoren reflektieren. Zu den Autoren gehören unter anderem der Pole Andrzej Stasiuk, Juri Andruchowytsch aus der Ukraine, der belgische Dramatiker Pieter De Buysser sowie auch Nachwuchsautoren wie die moldauische Dramatikerin Nicoleta Esinencu oder der deutsche Dramatiker Dirk Laucke.

Kooperationspartner des Goethe-Instituts sind jeweils Theater vor Ort - vom Londoner Royal Court Theatre über das Det Kongelige Teater in Kopenhagen bis zum Sarajevo War Theatre. Die Stücke werden in diesem Jahr uraufgeführt. Als Höhepunkt und Abschluss laden das Staatsschauspiel Dresden und das Theaterbüro Mülheim an der Ruhr im November 2009 eine Auswahl der Inszenierungen als Gastspiele nach Deutschland ein. (APA/dpa)

Share if you care.