Diabetiker-Lebensmittel häufig besonders fett

12. Jänner 2009, 15:37
13 Postings

Lebensmittel für Diabetiker haben oft nichts mit gesunder Ernährung zu tun und sind stattdessen besonders kalorienreich

Berlin  - Diabetiker sollten sich vor speziellen Diät-Produkten in Acht nehmen. Das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) wies in einem am Montag veröffentlichten Beitrag der deutschen Verbraucherzeitschrift "Guter Rat" darauf hin, diese sogenannten Diabetiker-Lebensmittel seien meist besonders fett- und kalorienreich. Darum hätten sie nichts mit einer gesunden Ernährung zu tun.

Statt teure, teilweise schädliche Lebensmittel zu empfehlen, sollte der Arzt dem Patienten erklären, dass er trotz Diabetes durchaus auch mal ein Stück Kuchen essen dürfe, wird BfR-Ernährungsmediziner Rolf Großklaus zitiert. Bis auf süße Getränke dürften Diabetiker inzwischen alles zu sich nehmen, solange ihr Blutzucker-Spiegel einigermaßen konstant sei. Softdrinks seien den Erkrankten nur deshalb verboten, weil die darin enthaltenen Kohlenhydrate besonders schnell im Magen-Darm-Trakt aufgenommen würden und den Blutzucker in die Höhe trieben. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Diabetiker-Lebensmittel sind laut Bundesinstitut für Risikobewertung nicht immer für Diabetiker geeignet.

Share if you care.