Ex-Kanzler Gusenbauer an Ivy-League-Universität

12. Jänner 2009, 15:32
53 Postings

Brown Universität erfreut über Politiker "mit Rang und Namen" - Gusenbauer wird Vorträge zur Sozialdemokratie und europäischen Sicherheitspolitik halten

Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (SPÖ) wird demnächst in die Vereinigten Staaten übersiedeln. Nach Rhode Island an die Brown Universität. Die Universität ihrerseits heißt den Ex-Politiker auf ihrer Homepage schon einmal herzlich willkommen.

Ein Jahr lang, bis Dezember 2009, wird Gusenbauer seine Expertise in Sachen europäische Sicherheitspolitik, internationale Ökonomie und sozialdemokratische Politik an die Studenten weitergeben. David Kennedy, Vize-Präsident für internationale Beziehungen und interimistischer Leiter des Watson Institus, freut sich, Gusenbauer als Politker von Rang und Namen an der Universität begrüßen zu dürfen: "We are privileged to have a man of his distinction in residence with us."

Forschungsprojekte am Watson Institut

Gusenbauers Arbeit wird sich laut Homepage nicht nur auf Vorlesungen, Diskussionen und der Teilnahme an Forschungsprojekten des Watson Institutes beschränken - er soll auch Zeit haben, an eigenen Forschungsvorhaben und Schriften zu arbeiten.

Gusenbauer ist nicht der erste namhafte Politiker an der Brown Universität, die zur Ivy League und damit zum Kreis der amerikanischen Elite-Unis zählt. Neben hohen Diplomaten haben auch ehemalige Präsidenten aus Brasilien und Chile hier gearbeitet. (red/derStandard.at, 12.1.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gusenbauer wird bis Dezember diesen Jahres Vorträge an der Brown University in Providence halten.

Share if you care.