Boston verlässt Krisenzone

12. Jänner 2009, 10:54
posten

Allen warf 36 Punkte bei 94:88-Erfolg in Toronto

New York - Mit einem 94:88-Erfolg bei den Toronto Raptors haben sich die Boston Celtics am Sonntag in der National Basketball Association (NBA) aus ihrer Mini-Krise geworfen. Guard Ray Allen führte den Meister mit 36 Punkten, 24 davon aus Dreier-Würfen, zum ersten Sieg in fünf Spielen. Die Celtics sind weiterhin viertbestes Team der Liga.

Auch das Spitzenteam der Los Angeles Lakers war indes erfolgreich, kam zu Hause zu einem 108:105-Erfolg über Miami. Die Los Angeles Clippers hingegen sind derzeit auf Niederlagen abboniert und zogen mit einem 103:109 gegen Phoenix bereits zum elften Mal in Serie den Kürzeren. (APA)

 

Share if you care.