FC Barcelona in Spanien auf Rekordkurs

11. Jänner 2009, 23:06
22 Postings

3:2 bei CA Osasuna war der achte Auswärtssieg in Folge - mit 47 Punkten auf Halbzeit-Rekordkurs

Barcelona - Der FC Barcelona lässt mit seiner Siegesserie in der spanischen Fußball-Liga die Rekorde purzeln. Mit ihrem 3:2 bei CA Osasuna schafften die Katalanen als erster Club in der Geschichte der Primera Division acht Auswärtssiege hintereinander. Damit übertraf der Tabellenführer die bisherige Rekordmarke von Real Madrid, das in der Saison 1960/61 sieben Auswärtsspiele in Serie gewonnen hatte.

Zugleich stellte Barça einen Rekord der "Königlichen" ein: Real hatte in der vorigen Saison unter Trainer Bernd Schuster mit 47 Punkten die beste Hinrunde in der Liga-Geschichte hingelegt. Die Blauroten können diese Marke bei einem Punktgewinn im letzten Hinrundenspiel am Samstag gegen Deportivo La Coruna noch übertreffen.

Allerdings hatte Barça am Sonntagabend bei Frost und Nebel erhebliche Mühe mit dem Tabellenletzten. Zwar brachte Samuel Eto'o (44.) die Katalanen in Führung, aber Miguel Flano (62.) und Walter Pandiani (73.) drehten den Spieß für Osasuna um. Der Spitzenreiter bäumte sich jedoch in der Schlussphase gegen die drohende Niederlage auf. Xavi (79.) erzielte den Ausgleich. Damit gelang dem Regisseur das 30. Tor in seinem 300. Ligaspiel. Lionel Messi (84.) schoss nach einer tollen Einzelleistung den Siegtreffer.

Der FC Barcelona (47 Punkte) wahrte damit seinen 12-Punkte-Vorsprung vor Meister Real Madrid (35), der auf Mallorca ohne größere Mühe 3:0 gewann. Die Madrilenen gaben unter ihrem neuen Coach Juande Ramos den Anspruch auf, mit spielerischer Brillanz beeindrucken zu wollen. Stattdessen spielten sie auf Mallorca aus einer gefestigten Abwehr heraus und setzten auf Konter. Arjen Robben (2.), Kapitän Raul in seinem 500. Ligaspiel (16.) und Sergio Ramos (65.) erzielten die Tore. (APA/dpa)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Unuafhaltsam: der FC Barcelona.

Share if you care.