Jüngster britischer Mount-Everest-Bezwinger starb bei Alpentour

11. Jänner 2009, 14:43
3 Postings

21-jähriger stürzte am Mont Blanc mehrere hundert Meter in die Tiefe

Grenoble - Der jüngste britische Mount-Everest-Bezwinger aller Zeiten ist bei einer Tour auf dem Mont Blanc tödlich verunglückt. Die Leiche des 21-jährigen Douglas Gauntlett und eines weiteren 21-jährigen Briten seien am Fuße des Gervasutti-Pfeilers des mit 4.808 Metern höchsten Bergs Europas gefunden worden, teilte die französische Polizei am Sonntag mit. Die beiden seien offenbar mehrere hundert Meter tief in den Tod gestürzt.

Gauntlett hatte im Mai 2006 mit seinem Aufstieg auf den höchsten Berg der Welt Furore gemacht. Als damals 19-Jähriger bezwang er den 8.848 Meter hohen Mount Everest und wurde damit nach eigenen Angaben der jüngste Brite, dem dies je gelang. Als jüngster Mensch überhaupt erklomm eine 15-jährige nepalesische Sherpa 2003 den Mount Everest. (APA/AFP)

 

Share if you care.