Zum Start Kakerlaken, Fischinnereien und bissige Ameisen

10. Jänner 2009, 20:46
15 Postings

Ekel-Prüfungen blieben Christina Lugner Freitagabend noch erspart

Christina "Mausi" Lugner ist am Freitagabend als erste Österreicherin ins Dschungelcamp für die RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" eingezogen. "Ich sollte das ganze vielleicht sportlicher sehen", scherzte die Quoten-Österreicherin über ihr Urwaldabenteuer als "Klassentreffen" mit "Skikurscharakter".

Puder und Haarkur

Trotz der etwas seltsam anmutenden Wahl der einzig erlaubten Luxusgüter - Puder und Haarkur - gab sich "Mausi" bis zum Schluss gewappnet für die Herausforderungen des RTL-Dschungels: "Geh' nie in ein Gewässer, dass du nicht kennst, es könnten sich Krokodile, Schlangen und Blutegel darin herumtreiben" - sprach's und stürzte sich wagemutig ins trübe Nass.

Die erste Dschungelprüfung absolvierte Schauspieler Günther Kaufmann. Für das Abendessen der Campbewohner musste er seinen Kopf in Kakerlaken, Fischinnereien und bissige Ameisen tauchen.
Lugner zur Verpflegung im Dschungelcamp: "Toll ist, dass ich hier nicht kochen muss. Hier hat man ja nicht viel zu kochen - Bohnen, ein bisschen Reis und so."

"Happy Hour"

Die wahren Ekel-Abenteuer stehen der "Nummer 6" der zehn Anwärter auf den Titel "Dschungelkönig" aber noch bevor. Die zweite Dschungelprüfung namens "Happy Hour" muss am Samstagabend Lorielle London, "Deutschland sucht den Superstar"-Teilnehmerin, absolvieren.

Die Auftaktsendung der vierten Staffel sahen laut RTL im Schnitt 4,99 Millionen Zuschauer. In Österreich waren es laut AGTT 233.000 Zuschauer. (APA/red)

Share if you care.