14 Rettungseinsätze auf Niederösterreichs Skipisten

10. Jänner 2009, 17:52
posten

Zu sechs Skiunfällen musste der Notarzthubschrauber ausrücken

St. Pölten - 14 Ski- und Snowboardunfälle, die Rettungseinsätze erforderten, haben sich am Samstag innerhalb weniger Stunden auf niederösterreichischen Pisten ereignet. Sechsmal musste aufgrund der Schwere der Verletzung ein Christophorus Notarzthubschrauber alarmiert werden, bilanzierte "144 - Notruf NÖ".

Kopf- sowie Rückenverletzungen waren der Hauptgrund für die Notarzteinsätze. Von den Rettungsfahrzeugen wurden die Freizeitsportler mit den "klassischen" Pistenverletzungen wie Arm- und Fußverletzungen in die Kliniken transportiert.

Christophorus 15 ist zu Mittag binnen einer Stunde zweimal auf das Hochkar ausgerückt. Zuerst hatte sich ein 40-Jähriger einen offenen Unterschenkelbruch zugezogen, kurz darauf erlitt ein 14-Jähriger bei einem Sturz im Funpark trotz Helm eine Kopfverletzung. (APA)

 

Share if you care.