140 Jahre alter Hummer entging dem Kochtopf

11. Jänner 2009, 18:19
67 Postings

Zehn Kilogramm schweres Krustentier "George" soll nun in die Freiheit entlassen werden

New York - Im stolzen Alter von 140 Jahren ist dem Hummer "George" ein neues Leben geschenkt worden. Der etwa zehn Kilogramm schwere Krebs wurde in New York vor dem Kochtopf gerettet. Ein Nobelrestaurant auf der Park Avenue, in dessen Becken der Hummer zehn Tage lang auf sein vermeintlich besiegeltes Schicksal wartete, ließ Gnade walten, wie die Tierschutzorganisation PETA mitteilte.

Am Wochenende soll das Tier in der Nähe von Kennebunkport im US-Staat Maine freigelassen werden - in einer Gegend, in der der Hummerfang verboten ist. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hummer "George" wird nicht verspeist. Am Wochenende soll das Tier in der Nähe von Kennebunkport im US-Staat Maine freigelassen werden.

Share if you care.