Präsident überstand Explosion unversehrt

10. Jänner 2009, 12:22
posten

Ursache der Detonation in der Hauptstadt San José unklar

San José - Der costaricanische Präsident Oscar Arias hat am Freitag eine Explosion in der Hauptstadt San José unversehrt überstanden. Wie während einer Direktübertragung im Fernsehen zu sehen war, nahmen Arias, mehrere Kabinettsmitglieder und Beamte am Sitz des staatlichen Katastrophenschutzes CNE an einer Krisensitzung zum Erdbeben in dem zentralamerikanischen Land teil, als sich die Explosion ereignete. Sämtliche Teilnehmer kamen ohne Verletzungen davon. Die Ursache der Explosion war zunächst unklar.

Durch das Beben der Stärke 6,1 wurden am Donnerstag nach verschiedenen Agenturberichten bis zu 32 Menschen getötet. Die Behörden rechneten mit weiteren Todesopfern in der schwer zugänglichen Bergregion nahe des Epizentrums am Vulkan Poas in etwa 30 Kilometer Entfernung von San José. (APA)

Share if you care.