213.000 ZuschauerInnen bei "Austria's next Topmodel"

9. Jänner 2009, 11:39
95 Postings

Durchschnittlicher Marktanteil von 13,1 Prozent bei den 12- bis 49-Jährigen - Erste Folge der Modelshow war gestern stärkste Sendung im Privat TV

Donnerstag Abend startete auf Puls 4 "Austria's next Topmodel", die Premiere bescherte Puls 4 neuen Rekord: durchschnittlich 213.000 ZuseherInnen (Erwachsene 12+) verfolgten den Start der ersten Sendung; in der Spitze bis zu 256.000. Das entspricht einem  durchschnittlichen Marktanteil von 13,1 Prozent bei den 12-49-Jährigen. In der jungen Zielgruppe Erwachsene 12-29 Jahre erreicht "Austria's next Topmodel" 20,1 Prozent Marktanteil. Damit war "Austria's next Topmodel" die stärkste Sendung im Privat TV. Das bringt auch für Puls 4 einen Rekordtagesmarktanteil von 4,8 Prozent.

Vor der ersten Staffel von "Germany's next Topmodel"

"Austria's next Topmodel" liegt mit 213.000 ZuseherInnen vor der ersten Staffel "Germany's next Topmodel" auf ProSieben Austria (101.000 Zuseher/innen 12+), rechnet Puls 4 vor. "Selbst wenn man ProSieben Austria und ProSieben Deutschland in Österreich zusammenrechnet (194.000 ZuseherInnen bei 12+) liegt 'Austria's next Topmodel' über den durchschnittlichen Zuseherzahlen von 'Germany's next Topmodel'", so der Sender in einer Aussendung.

Insgesamt hundert Kandidatinnen haben sich dem ersten Casting in der Hofburg gestellt, moderiert wird die Show von Lena Gercke, Gewinnerin der ersten Staffel von "Germany's next Topmodel - by Heidi Klum". (red)

Zum Thema
"Ellbogen und Krallen"- Es kann nicht jeder Skispringer werden, findet Andrea Weidler im STANDARD-Interview - Sie sitzt in der Jury von "Austria's Next Topmodel" auf Puls 4.

 

  • Insgesamt hundert Kandidatinnen waren beim ersten Casting dabei, 213.000 schauten zu.
    foto: puls 4

    Insgesamt hundert Kandidatinnen waren beim ersten Casting dabei, 213.000 schauten zu.

  • Die "Topmodels" von Puls 4.
    fotos: puls 4

    Die "Topmodels" von Puls 4.

Share if you care.