"Joe the Plumber" wird Kriegsreporter

9. Jänner 2009, 10:47
1 Posting

Installateur wird zum Kriegsreporter für konservative US-Website www.pjtv.com

Washington  - Der zur konservativen US-Wahlkampfikone aufgestiegene Installateur Joe Wurzelbacher hat eine neue Aufgabe gefunden: Nicht als "Joe the Plumber", sondern als "Joe the Reporter" wollte der Handwerker aus dem US-Bundesstaat Ohio im Auftrag der konservativen Website www.pjtv.com nach Israel reisen und aus der Perspektive israelischer Bürger über den Konflikt mit der Hamas berichten. "Die einfachen Leute sollen mir dort ihre Geschichten erzählen und sagen, was sie denken und fühlen", sagte Wurzelbacher dem US-Sender WNWO. "Vielleicht kann ich dort ja eine richtige Geschichte rausholen."

Inbegriff des rechtschaffenen konservativen Amerikaners

Der Installateur war in der Endphase des US-Präsidentschaftswahlkampfs im Herbst 2008 zu unerwarteter Prominenz gelangt, als er den demokratischen Kandidaten Barack Obama bei einer Kundgebung offen für dessen Steuerpläne kritisierte. Obamas republikanischer Gegenkandidat John McCain hatte Wurzelbacher daraufhin eine herausgehobene Rolle in seinem Wahlkampf eingeräumt, unter Republikanern in den USA wurde er schnell zum Inbegriff des rechtschaffenen konservativen Amerikaners. (APA/AFP)

 

Share if you care.