Lehener Lesefreuden

8. Jänner 2009, 18:49
2 Postings

In Salzburg öffnet am Freitag die neue Stadtbücherei, mit einem großen Fest und mit Lesungen von Krimiautorinnen

Gut 15.000 Menschen leben im Salzburger Stadtteil Lehen, dessen bekanntester Bau das 1971 eröffnete und 2006 abgerissene Fußballstadion von Austria Salzburg war. Genau dort, wo 34 Jahre lang die Wuchtel regierte, entstand nach Plänen des Salzburger Architektenbüros Halle 1 die Neue Mitte Lehen: ein Gebäudekomplex, in dem sich u. a. die neue Stadtbücherei befindet.

Deren Eröffnungsfest bietet am Freitag ein gemischtes Programm, das von Blasmusik über Gypsy-Sound und Jazz bis zur Klanginstallation des Komponisten Werner Raditschnig reicht. Weiters spielt das Theater YBY, abends gibt es eine von Beda Bercht inszenierte Open-Air-Performance.

Zuvor lesen auf Initiative des ebenfalls in Lehen beheimateten Literaturhauses vier heimische Krimischriftstellerinnen aus ihren Werken: Sabina Naber, Eva Rossmann, Amaryllis Sommerer und Edith Kneifl. Zudem liegt ein brandneues Buch auf: "Von Lehen" (Edition Eizenbergerhof) enthält Texte von Grätzelbewohnern, Historisches, Porträts hiesiger Geschäfte sowie Bilder des Salzburger Fotografen Kurt Kaindl. (dog / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 9.1.2009)

 

Salzburg, Stadt: Bibliothek/Neue Mitte Lehen, (0662) 80 72-24 50 oder (0662) 42 24 11, ab 9.00 / Lesungen ab 14.00

  • Liest aus ihren Krimis: Eva Rossmann.
    foto: woment

    Liest aus ihren Krimis: Eva Rossmann.

Share if you care.