Kiefer erlitt doppelten Bänderriss

8. Jänner 2009, 15:40
1 Posting

Deutscher verletzte sich beim Hopman-Cup in Perth am rechten Knöchel, hofft aber dennoch auf die Australian Open - Ivanovic in Brisbane out

Perth/Brisbane - Der Traum vom Sieg beim Hopman-Cup in Perth war am Donnerstag für Deutschland ausgeträumt: Nicolas Kiefer erlitt am Donnerstag gegen den Slowaken Dominik Hrbaty einen doppelten Bänderriss im rechten Knöchel sowie einen Sehnenanriss im rechten Knöchel. Die Blessur bedeutete in Perth nicht nur das Vorrunden-Aus bei der inoffiziellen Mixed-Weltmeisterschaft, sondern dürfte Kiefer wohl auch die Teilnahme an den Australian Open kosten. Das erste Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt am 19. Jänner in Melbourne.

"Der erste Schock ist vergangen. Doch große Zuversicht ist dennoch nicht da", teilte Kiefer nach der Untersuchung im Krankenhaus auf seiner Homepage mit. Er will trotzdem auf jeden Fall nach Melbourne reisen und sich dort behandeln lassen, um die "sicherlich sehr kleine Chance" auf einen Start bei den Australian Open zu wahren. "Die Hoffnung stirbt zuletzt", betonte er.

Beim WTA-Turnier in Brisbane lief es für die ehemalige Weltranglisten-Erste Ana Ivanovic im Viertelfinale nicht nach Wunsch. Die Serbin unterlag überraschend der Französin Amelie Mauresmo mit 3:6,2:6. "Ich bin sehr stolz, wie ich heute vom ersten bis zum letzten Punkt gespielt habe", freute sich Mauresmo, die nun im Halbfinale auf ihre Landsfrau Marion Bartoli trifft. Die zweite Finalistin wird zwischen Victoria Asarenka (BLR-2) und Sara Errani (ITA) ermittelt.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Erste Versorgung für Nicolas Kiefer

Share if you care.