Regeln für grenzüberschreitende Printmedienanalyse

8. Jänner 2009, 13:29
posten

Europaweit einheitliche Grundanforderungen

Die ÖNORM EN 15707, die seit 1. Jänner in Deutsch und Englisch vorliegt, regelt Begriffe und Anforderungen an die "Dienstleistung Printmedienanalyse", teilt das Österreichischen Normungsinstitut mit. Die Norm gibt "Hinweise für die Mitwirkung des Auftraggebers, für die Einweisung des Forschungsdienstleisters, den Einsatz von Sub-Auftragnehmern, die Kontrolle der Datenqualität, die Auswertung und Präsentation der Ergebnisse, den Umgang mit personenbezogenen Daten, für Stichproben und Messverfahren sowie die Reichweiten- und Leserstrukturanalysen."

Die EN 15707 "leistet einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung eines europäischen Markts für Printmedienwerbung", erklärt Holger Mühlbauer, Komitee-Manager für Dienstleistungsnormen im Österreichischen Normungsinstitut. (red)

Share if you care.