Hasslacher expandiert in Slowenien

8. Jänner 2009, 12:37
posten

Kärntner Holzindustrie-Unternehmen beteiligt sich mit 35 Prozent bei LIP Bled

Klagenfurt - Das Kärntner Holzindustrie-Unternehmen Hasslacher beteiligt sich mit 35 Prozent bei LIP Bled, dem zweitgrößten Holzbetrieb Sloweniens. Hasslacher steigt in die Säge- und Plattensparte per Kapitalerhöhung ein, das Kapital wird investiert, berichtete die slowenische Nachrichtenagentur STA am Donnerstag.

Der Deal wurde nach einer dreijährigen Kooperation der beiden Unternehmen besiegelt. LIP Bled ist der zweitgrößte Holzverarbeitungsbetrieb Sloweniens. Er beschäftigt 617 Mitarbeiter und hat einen Jahresumsatz von 42 Millionen Euro. An den beiden Standorten in Recica Bled und Bohinjska Bistrica werden Innentüren, Massivholzmöbel und Schalplatten hergestellt, Hasslacher beteiligt sich nur am Säge- und Schalplattenbereich.

Die Hasslacher-Gruppe ist einer der größten Holzbetriebe Österreichs mit Standorten in Sachsenburg (Bezirk Spittal), Arnoldstein (Bezirk Villach Land) und Liebenfels (Bezirk St. Veit). Mit 400 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen 140 Millionen Euro pro Jahr. (APA)

Share if you care.