Schulbücher als Brennstoff gegen Kälte verwendet

8. Jänner 2009, 09:52
7 Postings

Indische LehrerInnen verfeuerten Schulbücher, die eigentlich für arme Kinder bestimmt waren

Neu Delhi - Angesichts eisiger Außentemperaturen hat eine Gruppe Lehrer in Indien Schulbücher verfeuert. Dabei seien die Bücher eigentlich für arme Kinder bestimmt gewesen, meldete die indische Nachrichtenagentur Press Trust of India am Dienstag. Doch die Lehrer im Bundesstaat Bihar hätten ihre Schüler mit Hinweis auf die Kälte über das Wochenende nach Hause geschickt und den Lernstoff als Brennstoff für sich genutzt.

Ermittlungen gegen Schulleiter

Laut dem Medienbericht leitete die Polizei Ermittlungen gegen den Schulleiter und 16 weitere Lehrkräfte ein. Wegen der niedrigen Temperaturen haben viele Schulen in Indien ihre Winterferien um eine Woche verlängert. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Indische Lehrer wärmten sich an Schulbüchern.

Share if you care.