Zwei Entführte wieder frei

8. Jänner 2009, 07:12
posten

Niederländer und Japaner waren dreieinhalb Monate in Geiselhaft

Nairobi - Mehr als drei Monate nach ihrer Entführung durch eine somalische Gruppe sind zwei Mitarbeiter einer französischen Hilfsorganisation freigekommen. Der japanische Arzt und der niederländische Krankenpfleger, die am 22. September in Äthiopien von einer Gruppe bewaffneter Somalier nach Mogadischu verschleppt worden waren, seien frei, teilte die Organisation Médecins du Monde am Mittwoch mit. Ob Lösegeld gezahlt wurde, wurde nicht mitgeteilt. Die Entführer hatten drei Millionen Dollar (2,2 Millionen Euro) gefordert. Das niederländische Außenministerium erklärte in Den Haag, die beiden Freigelassenen schienen bei guter Gesundheit zu sein.

In Somalia haben Entführungen von Ausländern und Mitarbeitern von Hilfsorganisationen in den vergangenen Monaten stark zugenommen. Am Wochenende wurden zwei Journalisten aus Großbritannien und Spanien nach knapp sechs Wochen Geiselhaft in dem ostafrikanischen Land freigelassen. Außer den Entführungen an Land bereiten die zahlreichen Piratenangriffe vor der Küste Somalias der internationalen Gemeinschaft Sorge. (APA/AFP)

 

Share if you care.