Rogner investiert zehn Millionen Euro am Nassfeld

7. Jänner 2009, 16:08
1 Posting

Laut Tourismus-Unternehmer soll spätestens im Dezember 2009 ein Chalet-Dorf mit 15 Hütten eröffnet werden

Wien/Villach- Der Villacher Tourismus-Unternehmer Robert Rogner möchte heuer am Nassfeld (Bezirk Hermagor) viel Geld in die Hand nehmen. Trotz weltweiter Wirtschafts- und Finanzkrise wird er eigenen Angaben von heute, Mittwoch, zufolge über 10 Mio. Euro in sein Ressort Sonnleitn investieren. Auf den noch verbliebenen freien Flächen soll ab dem Sommer 2009 ein Chalet-Dorf mit 15 Hütten, eigener Sauna und einem kleinen Restaurant entstehen. Spätestens im Dezember 2009 wird das Dorf mit den ländlichen Holzhütten eröffnet.

Gebaut wird das Dorf aus alten, übriggebliebenen Beständen der damals errichteten Bauerndörfer Seeleitn, Schönleitn, Unter- und Oberkirchleitn. Dieses Material aus Jahrhunderte alten Blockwänden von Kärntner Bauernhäusern sei über 30 Jahre in einer Lagerhalle in Villach, samt den dazugehörigen Originaleinrichtungsgegenständen aus dieser Zeit, gelagert und konserviert worden. (APA)

Share if you care.