Berliner Varieté "Wintergarten" sperrt zu

7. Jänner 2009, 13:04
posten

Bühne wurde 1992 von Andre Heller und Bernhard Paul gegründet

Berlin - Das von Andre Heller 1992 eröffnete Berliner Varieté "Wintergarten" wird am 31. Jänner geschlossen, bestätigte der Geschäftsführer des Theaters in der Potsdamer Straße, Frank Reinhardt, am Dienstag einen Bericht der "Berliner Zeitung". Als Grund nannte er die negative wirtschaftliche Entwicklung in den letzten beiden Monaten, worauf die Gläubigerversammlung einer Schließung zugestimmt habe, wie es in einer "Mitarbeiterinformation" heißt. Betroffen sind 68 Mitarbeiter.

"Wir haben alles versucht und wir hatten mit 'Hotel California' im letzten Jahr auch einen großen Erfolg, aber es ist die traurige Wahrheit, dass es aus verschiedenen Gründen nicht gereicht hat", sagte Reinhardt. Das Varieté hatte im Sommer vergangenen Jahres Insolvenz angemeldet, den Spielbetrieb aber weitergeführt. Zurzeit läuft die Show "Orientalis".

Der "Wintergarten" war 1992 von Andre Heller mit dem Konzertmanager Peter Schwenkow sowie Bernhard Paul ("Circus Roncalli") in der Potsdamer Straße in Tiergarten eröffnet worden. Es war jahrelang eine Touristenattraktion in der Hauptstadt. In mehr als 15 Jahren besuchten über 2,5 Millionen Zuschauer den unsubventionierten "Wintergarten". Die Betreiber knüpften dabei an die große Wintergarten-Tradition im Vorkriegs-Berlin an und wollten wieder "Lust am Varieté wecken". Schwenkow, Vorstand der Deutschen Entertainment AG, verkaufte den Wintergarten im Frühjahr 2007 an eine Investorengruppe.(APA/dpa)

 

Share if you care.