Vorlesung zur Nachhaltigkeit - Dr.-Alois-Mock-Wissenschaftspreis - ESA Technologieprogramm

7. Jänner 2009, 12:40
posten

Vorlesung zur Nachhaltigkeit: Der New Yorker Architekt Gregory Kiss (Kiss + Cathcart, Architects, Brooklyn, NY) hält am 20. Jänner im Rahmen der ARA Lectures eine Vorlesung zum Thema "produktive Infrastruktur" ("Towards the Productive Infrastructure: Buildings that Benefit the Environment"). Veranstaltungsort ist die TU Wien, deren Center for Sustainable Technologie jene Lectures gemeinsam mit dem ARA System veranstaltet. Beginn: 17 Uhr. Anmeldung wird erbeten unter aralectures@tuwien.ac.at.

 

Dr.-Alois-Mock-Wissenschaftspreis: Der jährliche Dr.-Alois-Mock-Wissenschaftspreis ergeht nach einem Auswahlverfahren, welches durch den akademischen Beirat der Stiftung durchgeführt wird, an Studierende im Alter bis zu 35 Jahren für die Förderung einer wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation, Habilitation o. ä.), die sich mit europarelevanten Themen, insbesondere mit der Idee der friedlichen Integration der Völker Europas im Rahmen gesamteuropäischer Institutionen mit der Zielrichtung der dauerhaften Sicherung von Frieden und Wohlstand in Europa beschäftigt. Einreichungstermin: 15. Februar (Poststempel).

ESA Technologieprogramm: Die Agentur für Luft- und Raumfahrt der FFG lädt am 13. und 14. Jänner zu einer Vorstellung des ESA Technologieprogramms GSTP-5 mit Vertretern der European Space Agency ein. Am 13. Jänner werden auch Vertreter des neuen ESA-Mitglieds Tschechische Republik erwartet, Thema sind Kooperationsmöglichkeiten. Am 14. Jänner sind vor allem bilaterale Meetings der österreichischen Akteure/Interessenten mit der ESA vorgesehen.(DER STANDARD, Printausgabe, 7. 1. 2009) 

 

 

Share if you care.