Hendl, süß-sauer

25. November 2016, 15:27
posten

Ein Hauptgericht mit Winteraromen: Orangen und Zimt geben dem Fleisch ein wenig Süße, die Chianti-Tomaten-Sauce rundet mit leicht säuerlicher Note ab

Zutaten

1 ganzes Hendl
1-2 unbehandelte Orangen
2-3 Zimtstangen
1 Glas getrocknete Tomaten
3/8 Liter Chianti
2 Zwiebeln
4-5 Stangen Staudensellerie
6 Esslöffel Weinessig
1 Handvoll Rosinen
1 Handvoll Pinienkerne
5-6 Scheiben Räucherspeck
Rosmarin

Die Orangen waschen und vierteln, das Hendl mit den Orangenspalten und den Zimtstangen füllen, mit Rosmarin würzen und in Olivenöl mit etwas Butter von allen Seiten goldgelb anbraten. Die getrockneten Tomaten mit dem Chianti fein pürieren. Staudensellerie und Zwiebeln klein schneiden, in Olivenöl anbraten, mit dem Weinessig ablöschen. Die Rosinen dazugeben, alles kurz weichdünsten. Das Tomaten-Chianti-Püree unterrühren, kurz eindicken lassen. Das Hendl in die Sauce legen, Topf zudecken und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad eine bis eineinhalb Stunde schmoren lassen.Das Hendl etwa alle 20 Minuten wenden, wenn nötig die Sauce mit etwas Chianti oder Hühnersuppe aufgießen. Gegen Ende das Hendl auf den Rücken drehen, mit Räucherspeckstreifen belegen, Pinienkerne darüberstreuen, eventuell mit Rosmarinzweigen dekorieren. Wenn der Speck knusprig ist, das Hendl aus dem Rohr nehmen. Mit der Sauce anrichten. Als Beilage passt Reis. Die süß-saure Sauce ist sehr aromatisch - auf Salz und Peffer kann verzichtet werden.

Guten Appetit!

 

Share if you care.