Mailänder Flughäfen gesperrt

7. Jänner 2009, 10:39
posten

Probleme auf Autobahnen - Schulen in Genua geschlossen - Süditalien von schweren Niederschlägen heimgesucht

Rom - Nach 36 Stunden ununterbrochenen heftigen Schneefalls gab es am am Mittwoch in der Früh in Norditalien ein ziemliches Verkehrschaos. Betroffen waren vor allem die Großstädte Mailand, Turin und Genua. Die Mailänder Flughäfen Linate und Malpensa waren gesperrt. Der Betrieb könnte am Nachmittag wieder aufgenommen werden, falls sich das Wetter bessert.

Von dem Schneechaos war auch das Autobahnnetz betroffen. Der Zivilschutz appellierte an die Menschen, ihre Autos wenn möglich stehen zu lassen. In Genua blieben die Schulen am ersten Tag nach den Weihnachtsfeiertagen geschlossen. Süditalien wurde von schweren Niederschlägen heimgesucht. (APA)

Share if you care.