Gupta soll US-Gesundheitswesen leiten

7. Jänner 2009, 10:45
5 Postings

Obama will laut CNN bekannten Neurochirurgen nach Washington holen

Washington - Fernseh-Doktor Sanjay Gupta soll dem Sender CNN zufolge neuer Leiter der US-Gesundheitsbehörde werden. Der Stab des künftigen US-Präsidenten Barack Obama habe den Neurochirurgen Gupta kontaktiert, berichtete CNN am Dienstag (Ortszeit). Gupta, der für Printmedien und das Fernsehen über Gesundheitsthemen berichtet, arbeitet auch für CNN. Dem Sender zufolge erwägt Gupta bereits einen Umzug von Atlanta im Bundesstaat Georgia nach Washington. Offiziell lautet der Name seines voraussichtlichen neuen Amtes Surgeon General. Als solcher würde Gupta sämtliche Bereiche des öffentlichen Gesundheitswesens leiten und in der Öffentlichkeit repräsentieren. Der Surgeon General ist dem Unterstaatssekretär im Gesundheitsministerium unterstellt, das der Demokrat Tom Daschle leiten wird.

CNN, aber auch andere Fernsehsender und die "Washington Post" berichteten, Obamas Mitarbeiter seien von Guptas kommunikativen Fähigkeiten beeindruckt. Auch seine Erfahrung als Gesundheitsberater des Weißen Hauses in den 90er Jahren qualifizierten den Facharzt als Gesundheitsminister in spe.

Gupta könnte dem bisher wenig prominenten Posten ein wenig Glamour verleihen: Die Surgeon General haben im Kabinett in Washington bisher traditionell nur wenig direkten politischen Einfluss. Ihre Aufgabe ist eher eine erzieherische Funktion für die Bevölkerung. Präsent ist ihr Amt im öffentlichen Bewusstsein vor allem durch die Warnungen vor Risiken durch das Rauchen, die auf allen Zigarettenschachteln im Land zu finden sind. (APA/AFP/red)

 

Share if you care.