Peya im Doha-Achtelfinale out

6. Jänner 2009, 16:44
1 Posting

Ukrainer Stachowski gewann auch das zweite Duell mit dem 28-jährigen Wiener - Favoriten gaben sich keine Blöße

Doha - Der Erfolgslauf von Alexander Peya beim ATP-Tennis-Turnier in Doha ist am Mittwoch zu Ende gegangen. Der 28-jährige Wiener musste sich im Achtelfinale des mit 1,110.250 Dollar dotierten Hartplatz-Events dem Ukrainer Sergej Stachowski nach etwas weniger als eineinhalb Stunden mit 5:7,3:6 geschlagen geben.

Damit verlor Peya, der sich erfolgreich durch die Qualifikation gekämpft und daraufhin überraschend das Erstrundenmatch gegen den Russen Dimitrij Tursunow (ATP 24) gewonnen hatte, auch das zweite Duell mit der Nummer 91 der Welt. Stachowski, der am Dienstag seinen 23. Geburtstag feierte, hatte sich auch im November des Vorjahres beim Dnjepropetrowsk-Challenger (Achtelfinale) klar mit 6:3,6:2 durchgesetzt.

Die Stars haben sich im Achtelfinale keine Blöße gegeben. Die vier Topgesetzten Rafael Nadal, Roger Federer, Andy Murray und Andy Roddick zogen allesamt ohne Satzverlust ins Viertelfinale ein.

Während Nadal den Tschechen Karol Beck mit 6:1,6:2 abfertigte, besiegte Federer den Italiener Andreas Seppi 6:3,6:3. Murray ließ dem Deutschen Philipp Petzschner, der mit Österreichs Alexander Peya auch im Doppel-Viertelfinale ausschied, mit 6:2,6:4 keine Chance, Roddick setzte sich gegen den Franzosen Arnaud Clement 6:3,7:5 durch.

"Obwohl ich im zweiten Satz etwas die Konzentration verloren habe, habe ich wirklich gut gespielt", erklärte Nadal nach etwas mehr als einer Stunde Arbeit. Der Weltranglisten-Erste trifft nun auf den als Nummer fünf gesetzten Franzosen Gael Monfils. Das Spitzenquartett geht sich bis zum Halbfinale aus dem Weg. (APA)

 

Share if you care.