Lockruf ins Stasi-Gefängnis

5. Jänner 2009, 17:21
posten

Haftanstalt wurde 1990 stillgelegt - inzwischen strömen die freiwilligen Besucher ein

Berlin - Das ehemalige Stasi-Gefängnis in Berlin-Hohenschönhausen, heute eine Gedenkstätte, hat 2008 erneut einen Besucherrekord verzeichnet. Im vergangenen Jahr besichtigten knapp 250.000 Menschen die 1990 stillgelegte Haftanstalt, wie Direktor Hubertus Knabe am Montag mitteilte. Im Jahr zuvor waren es noch 208.000 gewesen. Seit der Gründung der Stiftung vor acht Jahren haben damit mehr als 1,25 Millionen Menschen das ehemalige zentrale Untersuchungsgefängnis des DDR-Staatssicherheitsdienstes angeschaut.

Knabe führte den Anstieg der Besucherzahlen auf ein wachsendes Interesse an der DDR-Vergangenheit zurück. "Je länger die SED-Diktatur Geschichte ist, desto mehr wollen die Leute wissen, was damals wirklich geschah", erklärte der Historiker. (APA/AP/red)

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der deutsche Bundespräsident Horst Köhler bei einer Kranzniederlegung in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen im Jahr 2006.

Share if you care.