"Just build it!" im Architekturzentrum

5. März 2003, 14:37
2 Postings

Einmaliges Projekt als Ausstellungsthema: Wohnhäuser und Gemeindezentren aus recycelten und gespendeten Materialien

Wien - "Architektur hat auch andere Facetten als Wien-Mitte", meinte Dietmar Steiner, Leiter des Architekturzentrum Wien (Az W), auf der Pressekonferenz am Mittwoch zur Ausstellung "Just build it! Die Bauten des Rural Studio".

Seit zehn Jahren bauen in Hale County, Alabama, Architektur-Studenten für arme Einwohner Wohnhäuser, Gemeindezentren und Sportplätze aus recycelten und gespendeten Materialien, um Bau-Praxis auf sozial sinnvolle Weise zu erwerben. Das Architekturzentrum stellt von 6. März bis 2. Juni dieses weitestgehend unbekannte und einmalige Projekt anhand von Videos, Fotos und Plänen vor.

"Nicht nur Prachtarchitektur"

Mit diesem ungewöhnlichen Thema wolle Steiner zeigen, dass im Az W nicht nur "prachtvolle Stararchitektur" zu sehen sei, sondern auch die "soziale Verantwortung der Architektur" vermittelt würde. Er selbst wäre auf seiner Studienreise nach Hale County, einer Gegend mit vierzig Prozent Armutsrate und vorwiegend schwarzer Bevölkerung, sehr beeindruckt gewesen.

Campus-Initiative

Die Initiative des Projektes war vor zehn Jahren von Samuel Mockbee (1944 - 2001) und Dennis K. Ruth ausgegangen, die als Architekturprofessoren der Auburn Universität gemeinsam mit Studenten das Rural Studio in Hale County gegründet hatten.

Seit damals planen und bauen die ambitionierten jungen Leute einfache, aber originelle Häuser und Gemeindezentren für unterprivilegierte Einwohner. Das Baumaterial besteht einerseits aus wieder verwendetem alten Material wie Holz, Autoreifen, Heuballen oder Wellpappe, und zum anderen Teil aus durch Spendenaktionen gesammelte Ziegeln. Bisher wurden rund zwanzig Objekte gebaut, die gemeinnützige und praktische Arbeit mit Praxis innerhalb eines sehr theoretischen Studiums verbindet. Es war Mockbees Anliegen, die Ausbildung realer und lebensnäher zu machen und den Studenten die gestalterische Macht der Architektur vor Augen zu führen.

Autarke Welt

Die Ausstellung gibt Einblick in die autark funktionierende Welt des Rural Studio, die sich in einer ziemlich isolierten Gegend Amerikas befindet. Anhand einer großen Collage aus Fotos, Skizzen und Plänen sowie Modellen und Videos wird das Phänomen des Rural Studio skizziert.

Die Präsentationsmaterialien stammen vom Rural Studio selbst; das Az W versteht sich als Gastgeber: "Diese Arbeit könnte auch beispielgebend in Österreich sein, wo man ja zu viele ausgebildete Architekten beklagt. Aber daran kann man sehen, dass es für jeden immer genug zu tun gäbe", meinte Steiner. Und außerdem fände er es gerade jetzt "anlässlich des bevorstehenden Irak-Krieges interessant, durch diese Ausstellung ein anderes als das in Europa übliche Amerika-Bild zu vermitteln". (APA)

Ausstellung

"Just build it! Die Bauten des Rural Studio"

Architekturzentrum Wien (Az W) im Museumsquartier

6. 3. - 2. 6.,
tgl. 10 - 19 Uhr
Tel: 01 5223115,

Vortrag

Der Co-Direktor des Rural Studio, Andrew Freear, spricht am 10. 3. um 19 Uhr im Az W

Links

www.azw.at

ruralstudio.com

  • Artikelbild
    foto: rural studio
Share if you care.