NFL: Play-Offs fixiert

5. Jänner 2009, 11:20
13 Postings

Baltimore und Philadelphia komplettieren zweite Runde - Baltimore nun gegen Topteam Tennessee, Philadelphia gegen Titelverteidiger New York Giants

Miami - Die Baltimore Ravens und die Philadelphia Eagles komplettieren die zweite Runde der Play-offs in der National Football League (NFL). Während sich die Ravens am Sonntag bei den Miami Dolphins mit 27:9 durchsetzten, bezwangen die Philadelphia Eagles die Minnesota Vikings ebenfalls auswärts mit 26:14. Damit stehen jene acht Teams fest, die nur noch zwei Siege von einer Teilnahme an Super Bowl XLIII am 1. Februar in Tampa trennen.

Baltimore setzte sich in Miami vor allem dank seiner überragenden Defense durch. Gleich vier Pässe von Dolphins-Quarterback Chad Pennington wurden abgefangen, dazu ein weiterer Ballverlust provoziert. Als nächstes warten die Tennessee Titans, das beste Team des Grunddurchganges, auf die Ravens. "Wir können es gar nicht erwarten, nach Tennessee zu fahren, um sie zu sehen", erklärte Rookie-Quarterback Joe Flacco.

Im zweiten Halbfinale der American Football Conference (AFC) stehen sich die Pittsburgh Steelers und die San Diego Chargers gegenüber. In der National Football Conference (NFC) spielen kommendes Wochenende die Carolina Panthers und die Arizona Cardinals sowie Titelverteidiger New York Giants und Philadelphia gegeneinander. Runningback Brian Westbrook hatte den Eagles das Ticket im vierten Viertel in Minneapolis mit einem 71-Yard-Spielzug nach kurzem Pass von Spielmacher Donovan McNabb gesichert. (APA)

Ergebnisse NFL-Play-off vom Sonntag - 1. Runde (Wildcard-Runde): Miami Dolphins - Baltimore Ravens 9:27, Minnesota Vikings - Philadelphia Eagles 14:26

Weiterer Spielplan - Conference-Semifinale (Samstag und Sonntag):

American Football Conference (AFC): Tennessee Titans - Baltimore Ravens, Pittsburgh Steelers - San Diego Chargers

National Football Conference (NFC): New York Giants - Philadelphia Eagles, Carolina Panthers - Arizona Cardinals

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Baltimore Ravens-Quarterback Joe Flacco (unten) punktet. Der Rettungsversuch von Channing Crowder (Miami Dolphins) schlug fehl.

Share if you care.